Laufen: ein Wissenskompendium für Anfänger (Geben, Training, Kalorien)

Laufen gibt Energie, Gesundheit, Freude, verbrennt Kalorien und reduziert die Auswirkungen einer sitzenden Lebensweise. Trotzdem fragen Sie sich, ob Laufen etwas für Sie ist? Sie sind Anfänger und wissen nicht, wie Sie anfangen sollen? In diesem Artikel erfährst du alles rund ums Laufen: Mit welchem ​​Workout du startest, wie viele Kalorien du verbrennen kannst, wie du dich anziehst und vieles mehr!

Laufen ist die beliebteste Sportart der Polen. Wenn Sie sich der Gruppe der begeisterten Läufer anschließen möchten, lesen Sie unbedingt diesen Leitfaden. Wir erklären dir das Wichtigste zum Laufen:

  1. Was gibt Laufen
  2. Wie viele Kalorien verbrennt Laufen
  3. So startest du mit dem Laufen
  4. Welches Training für Anfänger sollte man wählen
  5. Welche Laufbekleidung kaufen
  6. Welche Diät beim Laufen?
  7. So motivierst du dich zum Laufen

1. Was bringt dir Laufen?

Laufen hält gesund

Laufen ist ein aerobes Training – das heißt, es erhöht den Sauerstoffaustausch und beschleunigt den Kreislauf. Damit verbunden sind eine Reihe von positiven gesundheitlichen Auswirkungen:

  • senkt den Blutdruck - dies verringert das Risiko, an Bluthochdruck zu erkranken, und ermöglicht es Ihnen folglich, Krankheiten wie Schlaganfall oder Herzinfarkt zu vermeiden;
  • das Herz wird stärker - dank regelmäßigem Laufen kann es mehr Blut pumpen, verbraucht weniger Energie und arbeitet daher effizienter;
  • Knochen und Gelenke werden auch stärker - die Trainingsbelastung beschleunigt ihre Mineralisierung und Erneuerung und macht sie resistent gegen Frakturen und Verletzungen. Auch das Osteoporoserisiko wird reduziert;
  • der Körper ist besser mit Sauerstoff versorgt - beim Laufen erreicht das mit Sauerstoff angereicherte Blut schneller alle Organe und Teile des Körpers, wodurch sie besser funktionieren (dazu gehören Gehirn, Darm, Leber);
  • der Körper kann Giftstoffe besser entfernen - dies liegt an der beschleunigten Durchblutung. Schädliche Stoffwechselprodukte werden schneller abtransportiert;
  • die Muskulatur des ganzen Körpers wird gestärkt - beim Joggen werden nicht nur die Beine, sondern auch die Arme, der gesamte Rumpf samt Bauch, Rücken, Oberschenkel und Gesäß trainiert. Dadurch verbessert sich unsere Körperhaltung, der Körper ist weniger anfällig für Überlastung und Rücken- und Gelenkschmerzen treten seltener auf.

Laufen gibt dir Energie

Fühlen Sie sich oft ohne ersichtlichen Grund müde? Lauf! Sie werden tagsüber besser schlafen und mehr Energie bekommen. Dies ist ein weiteres Ergebnis einer besseren Sauerstoffversorgung aller Körpergewebe. Mehr Sauerstoff = ein leistungsfähigeres Gehirn, bessere Konzentration, verbessertes Gedächtnis und mehr Muskelkraft!

Laufen hilft beim Abnehmen

Laufen ist der beste Sport zum Abnehmen. Es ermöglicht Ihnen, die meisten Kalorien aller Aerobic-Sportarten zu verbrennen (wie viele? Siehe Tabelle unten). Außerdem beschleunigt es den Stoffwechsel. Dadurch kommt der Körper besser mit Energieveränderungen zurecht, d.h. er verbrennt schneller Fett und wandelt es in Energie um, die beispielsweise für Muskelarbeit oder die Unterstützung von Lebensfunktionen benötigt wird.

Durch regelmäßiges Joggen sind Sie in der Lage, Ihren Stoffwechsel anzukurbeln, sodass der Körper kein Fett ansammelt, sondern regelmäßig verbraucht. Und Sie bleiben auch ohne restriktive Diäten schlank!

Stichworte:  Ausbildung Abnehmen. Ernährung