Crossfit für Kinder – ist das sicher?

Crossfit for Kids kam direkt aus den USA zu uns, wo die amerikanische Version von "Crossfit for Kids" für Furore sorgt.Erwachsene "spielen" in den Turnhallen mit wechselnden Lasten und Kinder? Die Jüngsten tun es bei kreativen Aktivitäten und Spielen, die von den Instruktoren erfunden wurden, wie Plattformsprünge, Pole Flips und Seile. Klingt nach einem Paradies für Kinder und Eltern? Denn es ist! Prüfen Sie, was Crossfit für Kinder ist, welche Kontraindikationen und Vorteile diese Trainingsform hat.

Inhaltsverzeichnis

  1. Crossfit für Kinder – was ist das?
  2. Crossfit für Kinder – das Ziel der Bewegung
  3. Crossfit für Kinder – die Vorteile von Bewegung
  4. Worauf ist bei der Anmeldung eines Kindes für Crossfit zu achten?

Crossfit-Kurse sind meist mit zu viel Intensität und schweren Gegenständen verbunden, die von einer Ecke in die nächste geworfen werden. Das ist ziemlich unfair, denn Crossfit basiert in Wirklichkeit auf einem funktionellen Training des ganzen Körpers – das heißt, die richtigen menschlichen Bewegungsmuster zu nutzen und zu stärken. Deshalb sollte Ihr Kind die Vorteile des Crossfit for Kids-Kurses nutzen.

Ihr Kind in der Trainingsbox wird sich wie auf einem Spielplatz fühlen, jedoch mit dem Unterschied, dass es von einem qualifizierten Lehrer betreut wird, der für seine Sicherheit sorgt. Es gibt auch wenige signifikante Kontraindikationen für die Teilnahme an Crossfit-Kursen für Kinder, sodass fast jeder, der bereit ist, sich an dieser großartigen Aktivität versuchen kann!

Crossfit für Kinder – was ist das?

Crossfit-Kurse für Kinder setzen auf Fitnessübungen, um die Geschwindigkeit, Koordination und Flexibilität des Kindes zu steigern. Dafür wird Crossfit-typisches Equipment verwendet, jedoch in der Version für die Jüngsten, wie Stöcke, Seile, Boxen und Platten. Der übliche Unterricht wird so durchgeführt, dass jedes Kind individuell mit etwas beschäftigt ist, aber bei einer großen Anzahl von Teilnehmern werden die Kinder in Gruppen eingeteilt.

Lesen Sie auch: Crossfit – ist es gesundheitlich unbedenklich? 8 interessanteste Aktivitäten im Schwimmbad für Kinder und Erwachsene Crossfit: Für wen ist Crossfit-Training?

Beim Crossfit für Kinder dreht sich alles um Spaß! Um dies zu organisieren, erfinden die Instruktoren Wettbewerbe, Wettbewerbe und verschiedene interessante Wettbewerbe für Kinder. All dies, damit das Kind Spaß haben, gesunden Wettbewerb lernen und seine Mobilität erhöhen kann.
Jeder Crossfit-Kurs für Kinder beginnt mit einem Warm-Up, geht dann zum Functional Training, dann zum Hauptteil – etwas intensiver und das ganze Training endet mit Stretching.

Die Übungen in Crossfit-Kursen werden nach dem Alter unserer Kinder ausgewählt. Bei den Jüngsten werden Aktivitäten aufgegeben, die auf dem Heben schwerer Gegenstände und Übungen, die die Wirbelsäule und das Skelett belasten, basieren. Diese Aktivitäten werden durch interessante Spiele und Aktivitäten ersetzt, um die Motorik des Körpers zu steigern und die natürlichen Bewegungsmuster des Kindes zu nutzen.

Für ältere Teilnehmer gibt es bereits deutlich anspruchsvollere Workouts, die einem Crossfit-Training für Erwachsene ähneln. Natürlich sind die Belastungen und Intensität der Übungen viel geringer, aber die Kurse werden sicherlich jeden jungen Crossfit-Fan zufriedenstellen.

Altersaufschlüsselung

Crossfit-Kurse für Kinder richten sich sowohl an Kleinkinder als auch an Jugendliche. Kinder, die an diesen bemerkenswerten körperlichen Aktivitäten teilnehmen können, sollten zwischen 3 und 18 Jahren alt sein. Die häufigste Altersverteilung in Crossfit-Kursen für Kinder ist wie folgt:

  • Kinder von 3 bis 6 Jahren
  • Kinder von 7 bis 12 Jahren
  • Jugendliche von 13 bis 18 Jahren

Crossfit für Kinder – das Ziel der Bewegung

Ziel der Crossfit-Kurse für Kinder ist es, ihnen bei verschiedenen Aktivitäten beizubringen, wie man grundlegende körperliche Übungen richtig durchführt und die richtige Körperhaltung einnimmt. Darüber hinaus verbessern die Aktivitäten die motorischen Fähigkeiten des Kindes insgesamt – sie erhöhen seine Kraft, Ausdauer und Flexibilität.

Beim Crossfit für Kinder geht es auch um Lernwettbewerb, gesunden Wettbewerb und Gruppenarbeit. Bei den Kinderboxen stehen Kooperation, Unterstützung und Hilfe für andere im Vordergrund. Das bedeutet, dass diese Art von Aktivitäten für die Jüngsten schon in jungen Jahren gute Sozialmodelle entwickeln und einen großen Einfluss auf ihre emotionale Leistungsfähigkeit haben.

Und schließlich ist Crossfit für Kinder eine Pause mit allen sportlichen Routinen und eine Pause mit Langeweile und Vorhersehbarkeit! Hier ist jede Klasse anders und die Kinder haben die Möglichkeit, sich auszutoben und negative Emotionen loszuwerden.

Crossfit für Kinder – die Vorteile von Bewegung

Die Vorteile von corssfit für Kinder lassen sich daher in folgenden Punkten zusammenfassen:

  1. minimales Verletzungsrisiko
  2. mehr Bewegungsmotivation
  3. eine positive Wirkung auf das gesamte motorische System des Kindes
  4. Korrektur von Körperhaltungsfehlern und falschen Bewegungsmustern
  5. Lerndisziplin
  6. keine Langeweile und Schematischkeit
  7. Gefühl der Zugehörigkeit zu einer Gruppe
  8. Integration mit einer Gruppe von Gleichaltrigen
  9. Zusammenarbeit
  10. neue Freunde finden und lernen, unter Gleichaltrigen zu funktionieren
  11. großer Spaß, erinnert an den auf dem Spielplatz
Kontraindikationen

Es gibt keine ernsthaften Kontraindikationen für die Teilnahme an Crossfit-Aktivitäten für Kinder. An den Kursen kann jedes Kind mit mindestens minimaler Mobilität und guter Gesundheit teilnehmen. Crossfit für Kinder zeichnet sich dadurch aus, dass auch wenn das Kind eine Übung zunächst nicht richtig ausführen kann, diese Kurse nur zum Erlernen sind.

Dies ermöglicht jedem, der bereit ist, sich erfolgreich im Crossfit zu versuchen, wenn er nicht an ernsthaften gesundheitlichen Problemen im Zusammenhang mit dem Skelett-, Muskel- oder Nervensystem leidet. Es sei jedoch daran erinnert, dass nur ein qualifizierter und kompetenter Arzt über die Teilnahme an Crossfit für Kinder entscheiden kann, wenn unser Kind an einer unangenehmen Krankheit oder einem Gesundheitszustand leidet.

Worauf ist bei der Anmeldung eines Kindes für Crossfit zu achten?

Bevor wir uns für bestimmte Crossfit-Kurse für Ihr Kind entscheiden, sollten wir einige wichtige Punkte beachten. Das Wichtigste ist, den richtigen Trainer und die Gruppe auszuwählen, in die unser Kleinkind gehen wird.

Während des Unterrichts ist der Trainer der Vormund unseres Kindes und er ist für seine Sicherheit verantwortlich. Es muss eine qualifizierte Person mit einem guten Umgang mit Kindern sowie geduldig, verantwortungsbewusst und kreativ sein. Crossfit-Kurse für Kinder müssen vor allem großen Spaß machen, damit die Kinder in den Trainingsboxen genug Spaß haben.

Es sei jedoch daran erinnert, dass der Spaß die Sicherheit unserer Kinder nicht aufwiegen kann. Die Crossfit-Halle verfügt über viele Elemente und Sportgeräte, die Kinder nicht ohne Aufsicht eines Trainers benutzen sollten. Daher sollte der Trainer oder Tutor des Unterrichts eine Person sein, die genug Erfahrung in dem hat, was er tut, um den Unterricht effektiv durchzuführen und über die Sicherheit der gesamten Gruppe zu wachen.

Die Gruppe, in die wir das Kind einschreiben, sollte nicht zu groß sein, damit wir sicher sein können, dass der Trainer unser Kind ausreichend betreut. Wenn die Gruppe ziemlich groß ist, lohnt es sich, darauf zu achten, ob in einer solchen Situation zwei oder drei Tutoren Crossfit-Klassen leiten. In einer solchen Situation ist es für die Sicherheit der Kinder viel einfacher und ein zufriedenstellender, gut organisierter Spaß.

Stichworte:  Ernährung Ernährung Erholung