Crossfit – ein kurzer und intensiver Trainingsplan. Was ist Crossfit?

Crossfit ist ein Trainingsplan, der eine Alternative zu monotonen Übungen im Fitnessstudio darstellt. Die ausgeführten Übungen beziehen den ganzen Körper mit ein, mit besonderem Schwerpunkt auf Gesäß, Oberschenkeln und Bauchmuskeln. Crossfit liefert schnelle Ergebnisse in Form einer Traumfigur, erfordert aber vom Trainierenden viel Entschlossenheit, um dieses Ziel zu erreichen. Überprüfe, worum es bei Crossfit geht und ob es ein Workout für alle ist.

Crossfit ist ein universelles Trainingsprogramm, das für jeden gesunden Menschen entwickelt wurde, unabhängig von seiner Fitness und Erfahrung. Sie kann sowohl von trainierten Sportlern als auch von Anfängern durchgeführt werden, da die Belastungen individuell auf die körperliche Verfassung des Trainierenden abgestimmt werden.

Crossfit-Trainingsregeln

Das Grundprinzip des Crossfit-Trainings ist die Annahme, dass ein gesunder Mensch in zehn verschiedenen sogenannten physische Bereiche, die Folgendes umfassen:

  • Kreislauf- und Atemleistung,
  • Stärke,
  • Macht,
  • Geschmeidigkeit,
  • Leistung,
  • Geschwindigkeit,
  • Beweglichkeit,
  • Balance,
  • Koordinierung,
  • Richtigkeit.

Dieses Ziel kann zum Beispiel durch Laufen, Schwimmen, Gewichtheben, Kniebeugen mit der Langhantel oder Liegestütze und Crunches, Seilspringen, Medizinballwerfen etc. erreicht werden beliebt dank dieser Disziplin, zB Training mit Battle Ropes Seilen, Hammerschlag auf einen Reifen, Springen auf eine Kiste.

Je mehr Übungen wir in unseren Plan aufnehmen, desto besser, denn ein weiteres Prinzip des Crossfit-Trainings ist Vielfalt.

Wie lange sollte Crossfit-Training dauern?

Das Wichtigste ist die Regelmäßigkeit und Intensität des Trainings. Daher sollte das Training min. 3 Tage. Jeden Tag für min. 20 Minuten sollten Sie die sogenannte Workout, d.h. sehr intensives Training. Sie sollten 15 Minuten Aufwärmen und 10 Minuten Aufwärmen hinzufügen. Dehnübungen nach dem Training. Übungen im Rahmen des Trainings werden im sogenannten Stromkreise, d.h. übereinander mit minimalen Abständen. Für jeden der oben genannten Das Training sollte 2 Minuten dauern, wobei das Prinzip zu beachten ist, dass nach einem schweren Training ein leichteres Training folgen sollte (Sie können nicht immer die gleichen Muskelpartien belasten).

Darauf folgt ein freier Tag, danach sollten Sie Ihren Zyklus fortsetzen.

Sehen Sie sich das Video an: Alle Zirkeltrainings

Crossfit – ein beispielhafter Trainingsplan für Einsteiger

1. Aufwärmen - 15 Minuten: Joggen, Laufen, Radfahren (auch stationär), Hampelmänner usw.

2. Das sogenannte trainieren. Eine Übungsrunde besteht aus:

  • 20 Klimmzüge
  • 30 Liegestütze
  • 40 Sit-ups,
  • 50 Kniebeugen.

Geplant sind 5 Runden mit 3 Minuten Pause zwischen aufeinanderfolgenden "Circuits".

3. 10-minütige Dehnübungen nach dem Training (z.B. Yoga).

Lesen Sie auch: 8-minütige ABS-Übungen für Bauchmuskeln oder schnelle Crunches [VIDEO] Was isst man vor und nach dem Training? Was essen, um das Training effektiver zu machen? 8 einfache Kraftübungen ohne Geräte für Männer

Wo kann man Crossfit trainieren?

Crossfit kann die besten Ergebnisse erzielen, wenn es unter der Aufsicht eines professionellen Trainers in einem speziell gestalteten Raum namens Box trainiert wird. Es ist ein großer Raum, der mit Trainingsgeräten wie Brust, Sprossenwand, Stangen, Langhanteln, Kettlebells usw. gefüllt ist, die beim Crossfit verwendet werden, um bestimmte körperliche Bereiche zu verbessern. Der Trainer stellt für uns einen individuellen Plan auf, der unseren Trainingszielen gerecht wird (z.B. Verbesserung von Geschwindigkeit, Kraft, Stärkung der Arme, Bauch, Gewichtsverlust etc.).

Crossfit kann auch zu Hause trainiert werden, allerdings muss man bedenken, dass uns nicht so viel Equipment zur Verfügung steht, wie uns im Profiboxen zur Verfügung steht. Auch das Verletzungs- und Belastungsrisiko steigt deutlich an, denn bei falscher Ausführung der Übung gibt es niemanden, der unsere Fehler korrigieren kann.

Beschränken wir uns jedoch auf die grundlegendsten Übungen, ist die Verletzungswahrscheinlichkeit gering und der Nutzen des Trainings sehr hoch.

Check it out: Einfache Crossfit-Übungen zu Hause

Vor- und Nachteile des Crossfit-Trainings

Leistungen:

  • stärkt die Muskeln und Gelenke des gesamten Körpers;
  • Zeit (es ist ein kurzes Training);
  • Abwechslung - Sie können jedes Mal eine andere Art von Übung durchführen;
  • Sie können zu Hause, in einem Wald, Park usw. trainieren.
  • Sie können ohne die Verwendung von Geräten trainieren;
  • verbessert die allgemeine körperliche Verfassung.

Nachteile:

  • erhöht das Verletzungsrisiko, das bei kurzen und intensiven Übungen zunimmt;
  • Anfänger sollten einen Personal Trainer konsultieren, der die Intensität der Übungen entsprechend der körperlichen Verfassung des Trainierenden auswählt.
Stichworte:  Ausbildung Übung Outfit- Und -Zubehör