Bauch- und Armübungen für ein 13-jähriges Mädchen

Ich wiege 50 kg, werde bald 13 Jahre alt, bin ca. 165 cm groß. Ich laufe, ich habe Muskeln an meinen Beinen. Ich möchte gerne an Bauch und Händen arbeiten. Ist es möglich? Irgendwelche einfachen Übungen, so ähnlich?

Schön, dass Sie ein aktiver Mensch sind. Beginnen Sie zu Beginn Ihres Fitness-Abenteuers mit Eigengewichtsübungen. Solche Übungen sind zum Beispiel Damen-Liegestütze mit einem breiten Handbereich, das Anheben der Pumpe nach hinten, z.B. auf der Bank. Es lohnt sich, den Trainingsplan durch weitere Übungen zu ergänzen, z.B. Half-Squats, Stehen auf Zehenspitzen, die sogenannten "Schwalben" (auf einem Bein stehend mit Rumpf nach vorne, Arme seitlich erhoben). Ein Trainingsplan sollte von einem Personal Trainer erstellt werden, der auf Ihre Sicherheit achtet und Ihnen zeigt, wie Sie die Übungen richtig ausführen. Bis dahin, falls du noch keine Bauchübungen gemacht hast, starte mit den üblichen sogenannten so "Knirschen".

Aufwärmen, auf den Rücken legen, Knie hüftbreit beugen, ganze Füße auf die Matte stellen. Legen Sie Ihre Hände mit weit nach außen gerichteten Ellbogen auf den Hinterkopf. Heben Sie Ihr Kinn an, schauen Sie an die Decke. Während du zur Decke schaust, hebe deinen Oberkörper langsam so hoch wie möglich und senke ihn dann langsam nach unten, aber lege deinen Kopf zwischen den Wiederholungen nicht auf die Matte. Mache 8-10 Wiederholungen. Ergänzen Sie die „Crunches“ mit Übungen für die Rückenmuskulatur, denn eine der Aufgaben der Bauch- und Rückenmuskulatur ist die Stabilisierungsfunktion, damit Sie gerade stehen können. Während die Rückenmuskulatur den Rumpf nach hinten beugt, beugen die Bauchmuskeln den Rumpf nach vorne. Legen Sie in Bauchlage Ihre Handflächen auf die Stirn, wobei die Ellbogen nach oben gerichtet sind. Langsam den Oberkörper hoch halten, für den Bruchteil einer Sekunde hochhalten und dann langsam auf die Matte absenken. 8-10 mal wiederholen. Lassen Sie 2-3 Tage zwischen den Trainingseinheiten und seien Sie systematisch.Informieren Sie Ihre Eltern über alle Trainingseinheiten.

Denken Sie daran, dass die Antwort unseres Experten informativ ist und keinen Arztbesuch ersetzt.

Stichworte:  Übung Erholung Ernährung