Übungen zur Lumbaldiskopathie – was hilft und was sollten Sie vermeiden?

Diskopathie-Übungen können die Wirbelsäule entlasten und Schmerzen lindern, wenn sie richtig gewählt werden. Übungen zur lumbalen Diskopathie können jedoch erst nach Abklingen des akuten Zustands und vorzugsweise nach Rücksprache mit einem Spezialisten durchgeführt werden. Lernen Sie die Ratschläge des Physiotherapeuten Damian Danielski von der Rehaklinik Columna Medica kennen.

Welche Übungen für Diskopathie sollte ich wählen, um mir selbst nicht zu schaden? Sind Gymnastikübungen bei Diskopathie empfehlenswert? Welche Sportarten sind es wert, mit dieser Bedingung ausgeübt zu werden? Lesen Sie Expertentipps.

Bewegung bei Diskopathie - kann Bewegung zu Hause helfen?

„Selbstverständlich sind eigenständige Übungen sehr hilfreich, um nach einer Diskopathie wieder fit zu werden, aber es sollte bedacht werden, dass die Übungen individuell im Hinblick auf die Beschwerden des Patienten ausgewählt werden sollten“ – sagt Damian Danielski, Physiotherapeut der Rehaklinik Columna Medica . Deshalb spielen ausführliche Diagnostik, ärztliche und physiotherapeutische Beratungen eine so wichtige Rolle. Erst nach Auswertung der Ergebnisse bildgebender Untersuchungen und einer manuellen Untersuchung kann der Physiotherapeut individuelle Übungen für den jeweiligen Patienten auswählen.

Übungen für Diskopathie - welche Übungen zu tun?

Denken Sie daran, dass die Auswahl der Übungen von der Dauer der Diskopathie abhängt. Bei akuten Zuständen (bis zu 5 Tagen) wird empfohlen, sich in die sogenannte "Stuhlposition" (Beine an den Hüft- und Kniegelenken in einem Winkel von 90 Grad angewinkelt) und für eine ausreichende Flüssigkeitszufuhr des Körpers sorgen.

Dehnübungen

Mit der Zeit können Sie sanfte Dehnübungen umsetzen, z.B. abwechselnd Beinstreckung in den Knien mit Streckung des Fußes, abwechselndes Ziehen des angewinkelten Beines zur Brust. Wir führen eine solche Übung in 3 Serien durch, die jeweils aus 30 Wiederholungen bestehen.

Kräftigungsübungen

Wenn Sie wieder fit sind, können Sie Übungen zur Kräftigung der die Wirbelsäule stabilisierenden Muskulatur durchführen, die den quer verlaufenden Bauchmuskel aktivieren, z. Wir versuchen, die 10-Sekunden-Position zu halten, ohne den Atem anzuhalten. Wir wiederholen die Übung 10 Mal in 3 Serien. Im weiteren Verlauf können wir die Anspannungszeit verlängern oder die Anzahl der Wiederholungen erhöhen.

Dies sind natürlich nur Beispiele, alle Übungen sollten unter Aufsicht eines Physiotherapeuten durchgeführt werden, damit Fehler rechtzeitig beseitigt und deren Schwierigkeitsgrad bewertet werden kann.

Siehe: Übungen gegen Schmerzen in der Lendenwirbelsäule [FOTOS]

Diskopathie und Gymnastikübungen – sind sie sicher?

Können Menschen mit Diskopathie ins Fitnessstudio gehen und mit Gewichten trainieren? Von welchen Übungen ist besonders abzuraten?

„Im Allgemeinen kann die mit dem Heben von Gewichten verbundene Aktivität zu einer Diskopathie führen, daher wird eine Wiederaufnahme nach einem Bandscheibenproblem nicht empfohlen“, erklärt Damian Danielski. „Diese Art von Übung, kombiniert mit Torsionsbewegungen des Rumpfes und starker Beugung des Trainierenden, sollte vermieden werden. Stattdessen werden Übungen zur Stabilisierung der Wirbelsäule empfohlen – weniger Belastung und mehr Wiederholungen oder längere Übungsdauer“ – ergänzt der Experte.

Sport bei Diskopathie - Welche Sportart ist gut bei Diskopathie?

Bei Beschwerden der Bandscheibe werden Übungen mit symmetrischer Beteiligung beider Körperseiten empfohlen. Alle Bewegungsformen, von Walking bis Nordic Walking, wirken sich positiv auf die Wirbelsäule aus. Auch Schwimmen wird empfohlen, insbesondere Rückenschwimmen. Eine gute Idee ist ein funktionelles Training unter der Aufsicht eines Physiotherapeuten, das körperliche Aktivität mit einer gesundheitsfördernden Wirkung auf unseren Körper kombiniert.

Stichworte:  Outfit- Und -Zubehör Abnehmen. Ernährung