Badekappe – welche soll man wählen?

Eine Badekappe ist ein sehr wichtiges Bekleidungselement am Pool. Es schützt uns vor Bakterien und Viren, sorgt für mehr Bewegungsfreiheit und verhindert, dass die Haare in Chlorwasser nass werden. Es gibt viele Arten von Badekappen auf dem Markt, aber bevor Sie sich für ein bestimmtes Modell entscheiden, lohnt es sich zu lernen, wie Sie die richtige Kappe für Ihre Aktivität auswählen.

Inhaltsverzeichnis:

  1. Badekappe – was kaufen?
  2. Badekappe - Mützenfunktionen
  3. Badekappe – wie man sie aufsetzt
  4. Badekappe - Größen
  5. Badekappe - Typen
  6. Badekappe – wie pflege ich eine Badekappe?

Eine Badekappe ist ein Muss, wenn Sie ohne gesundheitliche Komplikationen freies Schwimmen im Pool genießen möchten. Es ist wahr, dass nicht jedes Schwimmbad das Tragen einer Kappe erfordert, aber diese Gewohnheit sollten wir selbst durchsetzen. Egal ob Schwimmen unsere Leidenschaft ist, Wochenendhobby oder professionelle körperliche Aktivität – bei jedem Besuch im Schwimmbad sollten wir eine Badekappe tragen. Prüfen Sie warum!

Badekappe – was kaufen?

Welche Mütze kaufen? Diese Frage stellen sich sicherlich viele Schwimmamateure. Sie können eine Badekappe in jedem Sportgeschäft, Schwimmbadbereich und in den meisten Supermärkten kaufen. Badekappen sind auch in Online-Shops erhältlich. Welche Mütze soll ich wählen?

Zuallererst lohnt es sich, auf das Material zu achten, aus dem es besteht, und auf Materialkappen zu verzichten, die nass werden und daher nicht alle ihre Funktionen erfüllen.

Wir sollten auch die richtige Größe der Mütze für unseren Kopf wählen, damit sie nicht zu locker oder zu eng sitzt.

Hinweis: Kaufen Sie niemals eine gebrauchte Duschhaube! Sie wissen nicht, wer es vor Ihnen hatte und ob es mit etwas infiziert ist. Es ist besser, vorsichtig zu sein und sich in dieser Hinsicht nicht nur vom Geld, sondern vor allem von der Gesundheit leiten zu lassen. Andere Eigenschaften der Badekappe bleiben sekundär.

Badekappe - Mützenfunktionen

Sie fragen sich, warum Sie eine Kappe kaufen sollten und lohnt es sich, eine zu haben? Die Badekappe im Pool hat zwei wichtige Funktionen:

  • Es schützt Haut und Haare vor Nässe

Schwimmbadwasser enthält Chlor oder wird sehr oft ozonisiert. Dies dient natürlich der Hygiene und verhindert das Wachstum von Pilzen und Bakterien. Leider wirkt sich Chlor aufgrund seiner austrocknenden Eigenschaften negativ auf unsere Haut und Haare aus.

Diejenigen, die empfindlicher darauf sind, können auch reizen und Hautallergien verursachen. Um unser Haar und unsere Kopfhaut vor dem Austrocknen zu schützen, lohnt es sich, eine Kappe zu tragen, die keinen Kontakt mit Wasser zulässt und diese Bereiche vor den schädlichen Auswirkungen von Chlor schützt.

  • Schützt vor Verschmutzung

Die Kopfhaut ist mit Bakterien, Schweiß und Talg beladen, und wir waschen sie normalerweise nicht so oft wie andere Körperteile. Leider kommt es immer häufiger vor, dass man im Schwimmbad auf die fehlende Badekappenpflicht trifft. Dann ist es viel einfacher, ungewollte Infektionen und Kontaminationen des Wassers zu bekommen.

Außerdem kann man beim Schwimmen und Tauchen im Wasser leicht Haare verlieren. Würden wir alle ohne Schutzkappe im Becken schwimmen, würde nicht nur das Risiko, an einer Hautkrankheit zu erkranken, im Becken steigen, sondern auch die Wasserverschmutzung deutlich ansteigen.

  • Weitere Vorteile der Verwendung einer Badekappe sind:
    • Kontrolle über Haare, die sich nicht im Wasser verheddern und nicht in unsere Augen fallen
    • Schutz der Ohren vor Spritzwasser und Verstopfung sowie Bakterien und Viren
    • reduzierter Wasserwiderstand, was sich auf die effektivere Schwimmzeit und das sparsamere Arbeiten während dieser Aktivität auswirkt

Ist in jedem Pool eine Badekappe obligatorisch? Nein, was nichts daran ändert, dass wir Hygiene von uns selbst einfordern sollten.

Wenn wir beim Duschen darauf achten, Flip-Flops zu tragen, weil wir Angst haben, uns anzustecken, sollten wir auch eine Schutzkappe tragen. Unter Berücksichtigung der Schwimmbad- und Schwimmbadordnung besteht für ca. 60 % der Hallenbäder eine Badekappenpflicht, in Freibädern / öffentlichen Schwimmbädern hingegen nicht.

Badekappe – wie man sie aufsetzt

Die Technik des Aufsetzens der Mütze ist unterschiedlich. Wenn Sie kurze Haare haben, können Sie sich alle Optionen leisten. Wichtig ist nur, dass es eng an der Haut anliegt und die Ohren bedeckt.

Menschen mit längeren Haaren sollten ihre Haare mit einem Gummiband zu einem flachen Knoten oder einem Pferdeschwanz zusammenfassen, dann beide Hände in die Mütze stecken, die Mütze etwas dehnen und von hinten beginnend auf den Kopf setzen.

Es ist sehr wichtig, die Kappe vorsichtig zu dehnen, da minderwertige Kunststoffe brechen können. Menschen mit langen Nägeln sollten besonders vorsichtig sein.

Badekappe - Größen

Wie wählt man die richtige Mützengröße? Wichtig ist, dass die Mütze die Ohren bedeckt und den Kopf gut vor eindringendem Wasser schützt. Gleichzeitig darf die Badekappe nicht zu eng sitzen, da dies zu Kopfschmerzen, Konzentrationsproblemen und sogar Ohnmacht führen kann.

Badekappen gibt es in verschiedenen Formen, sodass es nicht schwer ist, die richtige für Sie auszuwählen. Bei der Auswahl müssen wir den Umfang unseres Kopfes und die Fülle an Haaren berücksichtigen. Einige Poolkappen haben eine ausziehbare Rückseite, damit Sie Ihre Haare dort erfolgreich anpassen können, ohne befürchten zu müssen, dass sie während der Aktivität im Pool aus der Kappe fallen.

Die Größen der Mützen werden sehr selten auf den Websites der Geschäfte angegeben. Nach der Auswahl einer Kappe lohnt es sich, in ein stationäres Geschäft zu gehen und die Kappe vor dem Kauf gut anzuprobieren. Es lohnt sich nicht, sich auf die Informationen zur universellen Größe der Kappe zu verlassen, da dies für jeden etwas anderes bedeutet. Wenn wir uns für den Online-Kauf entscheiden, suchen wir zunächst nach Informationen über das Material, aus dem die Kappe besteht, denn dies sagt uns viel über ihre Erweiterbarkeit aus.

Achten wir auch auf die Größenparameter, denn auf der Produktseite sollte eine Tabelle mit der Größe der Mütze in Zentimetern stehen. Es umfasst normalerweise einen vertikalen und einen horizontalen Umfang. Manchmal finden Sie auch Informationen zu den Abmessungen der Badekappe am Modell, nachdem sie auf den Kopf gesetzt wurde. Wenn solche Informationen nicht bereitgestellt werden, scheuen Sie sich nicht, den Verkäufer danach zu fragen.

Badekappe - Typen

Es gibt viele Arten von Badekappen und jeder wird die richtige für sich finden. Die beliebtesten Arten von Badekappen sind:

  • Silikonkappen: Sie sind von bester Qualität, aber auch der Preis ist ziemlich hoch. Sie werden am häufigsten von Sportlern und Schwimmbegeisterten gewählt. Silikon ist ein Material, das sich durch hohe Strapazierfähigkeit und Widerstandsfähigkeit gegen Beschädigungen auszeichnet. Silikon-Badekappen sind auch sehr flexibel, sodass sie nicht an Haaren oder Haut ziehen, was ein häufiger Grund dafür ist, im Pool keine Badekappe zu tragen.
  • Latexkappen: Wie Silikonkappen schützen sie Haare und Kopfhaut. Ihre Kosten sind nicht hoch, aber die Qualität ist der eines Silikonprodukts unterlegen. Latex hingegen hat eine gute Atmungsaktivität und verhindert so eine Überhitzung und verstärktes Schwitzen auf der Kopfhaut. Diese Art von Kappen sind eine gute Wahl bei hohen Temperaturen oder bei Aqua-Fitness-Kursen, wenn wir uns viel Mühe geben. Der Nachteil von Latexmützen ist ihre schlechte Dehnbarkeit, die sie anfälliger für mechanische Beschädigungen macht und das Aufsetzen auf den Kopf viel schwieriger macht, insbesondere wenn wir dickes Haar haben. Sie sollten nicht von Latexallergikern verwendet werden.
  • Gummikappen: sind eine häufige Wahl von Latexallergikern. Gummikappen zeichnen sich durch eine relativ dünne Beschichtung und eine nicht sehr hohe Dehnbarkeit aus. Ihr Vorteil sind sehr gute wasserdichte Eigenschaften.
  • Lycra-Caps: Mützen aus Lycra sind sehr angenehm zu tragen und leicht anzuziehen. Sie haben auch eine tolle Dehnbarkeit und halten die Haare gut, aber leider schützen sie sie nicht vor Wasser, weil sie nass werden.
  • Neoprenkappen: Sie sind von höchster Qualität und werden normalerweise nur von professionellen Schwimmern verwendet.
  • Mützen mit Massagefunktion: Mützen mit Massagefunktion haben spezielle Vorsprünge, die die Kopfhaut massieren. Solche Kappen sind innen mit einer Massagebeschichtung ausgekleidet und die gesamte Kappe besteht aus Silikon. Die Außenhülle der Kappe hat eine glatte Struktur und unterscheidet sich nicht von den Standard-Prototypen.
  • Kappen mit interessanten Formen: Für Leute, die im Schwimmbad auffallen möchten und für diejenigen, die sich für interessante Modelösungen interessieren, gibt es Kappen in verschiedenen Formen und Stilen, die mit interessanten Dekorationen bedeckt sind. Im Handel finden Sie unter anderem: mit Blumen überzogene Mützen, Mützen in Fischform, Mützen mit Aufschrift, gemusterte Mützen und vieles mehr!

Badekappe – wie pflege ich eine Badekappe?

Die Pflege Ihres Schwimmzubehörs erfordert Regelmäßigkeit und Konsequenz. Es lohnt sich, Ihre Schwimmausrüstung zu schützen, um das Infektionsrisiko zu minimieren, unangenehme Gerüche loszuwerden und die Ausrüstung in einem guten Zustand zu halten, damit sie Ihnen lange dienen wird.

Die Badekappe sollte nach jedem Besuch im Schwimmbad gewaschen werden, denn Chlor im Wasser kann seine Struktur schädigen und Bakterien im Wasser - unsere Haut infizieren. Wie pflege ich eine Badekappe? Es gibt mehrere einfache Möglichkeiten, dies zu tun, hier sind einige davon:

  • Waschen der Kappe mit Backpulver

Backpulver hat hohe antibakterielle Eigenschaften und ist ideal für Mikroben und Pilze. Um deine Badekappe mit Backpulver zu waschen, gib drei Esslöffel Essen in eine Schüssel und vermische sie mit drei Esslöffeln Wasser. Legen Sie die Badekappe in die Schüssel und lassen Sie sie dort für mindestens drei Stunden.

Nach Ablauf der angegebenen Zeit das Produkt mit kaltem Wasser abspülen und von selbst trocknen lassen. Trocknen Sie die Kappe nicht in der Sonne oder direkt auf dem Kühler, da sie schmelzen und mechanisch dauerhaft beschädigt werden kann!

  • Kappe in Essig reinigen

Essig verhindert Flecken und reinigt diejenigen, die bereits die Kappenbeschichtung bedeckt haben. Es hemmt auch das Wachstum von Pilzen. Um die Duschhaube zu reinigen, mischen Sie etwas Essig mit warmem Wasser und legen Sie die Duschhaube in die Schüssel.

Schrubben Sie es mit einer Bürste in zuvor vorbereitetem Wasser, spülen Sie es ab und trocknen Sie es an der frischen Luft, damit der Essiggeruch verfliegt. Um die Spülung effektiver zu machen, fügen Sie dem Wasser etwas Meersalz hinzu. Dadurch wird die Kappe perfekt erhalten. Die Essigspülung sollte mindestens einmal im Monat erfolgen.

  • Waschen der Kappe mit Seife

Die letzte Möglichkeit, die Kappe in gutem Zustand und sauber zu halten, besteht darin, die Kappe mit einem Schwamm und etwas Seife zu reinigen. Dies ist der einfachste Weg, um die Hygiene von Schwimmbadgeräten aufrechtzuerhalten, aber gleichzeitig auch am wenigsten effektiv, denn die Seife ist am schlechtesten im Umgang mit Schmutz und der Beseitigung von Bakterien aus der Kappe.

Schließlich lohnt es sich, dies nach jedem Besuch im Pool zu tun, und eine gute Möglichkeit, Ihre Poolausrüstung zu reinigen, besteht darin, sie beim ersten Duschen nach dem Verlassen des Pools zu waschen.

  • Wie lernt man schwimmen? 6 Fakten zum Schwimmen lernen
  • Schwimmen zum Abnehmen - Training im Pool für Anfänger
  • Vorteile des Schwimmens: Es stärkt die Muskulatur und entlastet die Wirbelsäule
  • Froschschwimmen - Vorteile, Atmung, Kalorien. Frosch und die Wirbelsäule
  • Schwimmstile: Die 5 beliebtesten Schwimmtechniken
Stichworte:  Outfit- Und -Zubehör Erholung Ausbildung