300 Sit-ups – Effekte des Programms

Das Programm von 300 Sit-Ups führt zu einem flachen, festen und muskulösen Bauch. Wie viel Wahrheit steckt dahinter? Indem Sie dem 300 Sit-Ups-Programm folgen, werden Sie definitiv Ihre Bauchmuskeln stärken, aber Sie werden keine Kalorien verbrennen oder ein beeindruckendes Sixpack bekommen. Es ist jedoch sehr wahrscheinlich, dass Sie Ihren Nacken belasten und Rückenschmerzen bekommen. Überprüfen Sie die Wirkung des 300 Sit-Ups-Programms und sehen Sie, wie es im Vergleich zu anderen Workouts mit flachem Bauch abschneidet, inkl. A6W und Fettverbrennung.

Inhaltsverzeichnis:

  1. 300 Sit-Ups – worum geht es?
  2. 300 Sit-ups – Effekte des Programms
  3. 300 Sit Ups – Vergleich mit anderen Flat-Bauch-Workouts
  4. 300 Sit-ups – lohnt es sich das Programm zu starten?

Das 300 Sit-Ups-Programm wird als Training mit umfassender Wirkung beworben: Es soll den Bauch straffen und den Reifen verkleinern, die Taillenmuskulatur stärken und auch zum begehrten Sixpack verhelfen. Die angeblichen Vorteile des Programms sind so zahlreich, dass Menschen, die abnehmen möchten, oft den möglichen Schaden verschleiern, der durch die Verwendung verursacht werden kann. Und davon kann es viele geben, besonders wenn das Ziel von 300 Sit-ups von einer Person mit sehr schwacher Muskulatur gesetzt wird und komplett bei Null beginnt.

Prüfen Sie, ob sich die Teilnahme am 300 Sit-Ups-Programm lohnt und auf welche Effekte Sie sich verlassen können.

300 Sit-Ups – worum geht es?

Das 300 Sit-Ups-Programm besteht darin, ungefähr 20 Wochen lang täglich eine bestimmte Anzahl von Sit-Ups zu machen. An 6 Tagen in der Woche wird trainiert und am letzten, siebten Tag, überprüfen wir unsere Fortschritte. Dann müssen Sie so viele Kurzschlüsse wie möglich machen. Wenn wir im Test mehr Sit-ups gemacht haben als am Ende des vorherigen Zyklus, können wir zur nächsten Stufe des Programms gehen. Das ultimative Ziel ist es, 300 Sit-ups an einem Tag zu schaffen.

300 Sit-ups – Effekte des Programms

Das 300 Sit-Ups-Programm ist so konzipiert, dass es:

  1. Fett am Bauch verbrennen;
  2. den Bauch festigen;
  3. stärken Sie die Bauchmuskeln;
  4. formen die Bauchmuskeln.

Jeder dieser Punkte ist eine gesonderte Betrachtung wert.

Nimmt das 300 Sit-Ups-Programm ab?

NEIN. Indem Sie täglich bis zu 200 Sit-ups ausführen, verbrennen Sie ein Minimum an Kalorien. Sie werden den Schlankheitseffekt erzielen, wenn Sie eine richtige Ernährung einhalten und Aerobic betreiben. Dies liegt daran, dass eine Fettverbrennung nur stattfindet, wenn Ihre tägliche Kalorienbilanz negativ ist, sodass der Körper gezwungen ist, Energie aus den gespeicherten Fettreserven zu ziehen. Ein zusätzlicher Reiz zur Beschleunigung der Gewichtsabnahme ist Cardiotraining, das den Stoffwechsel anregt und die Energieaufnahme aus Fetten zusätzlich intensiviert. Es muss jedoch mindestens eine halbe Stunde am Tag dauern und während des Trainings sollte die Herzfrequenz im Bereich von 60-70% der maximalen Herzfrequenz (HFmax) liegen.

Macht das 300 Sit-Up-Programm den Magen fest?

Crunches, wie andere Übungen, die auf Muskelkontraktion basieren, erhöhen die Produktion von Kollagen und machen so die Haut straff und elastisch. Durch die Anwendung des 300 Sit-Up-Programms werden Sie das zitternde "Gelee" los, aber die Wirkung wird nicht so gut sein, als wenn Sie regelmäßig verschiedene Teile der Bauchmuskulatur, einschließlich der Quermuskeln, trainieren. Sie sind am meisten für das Erscheinungsbild des Taillenbereichs verantwortlich und machen den Bauch eng und flach. Um sie zu stärken, sollten weitere Varianten von Kurzschlüssen in das Training eingeführt werden.

Stärkt das 300 Sit-Up-Programm Ihre Bauchmuskulatur?

Gerade Crunches, auf denen das 300er Sit-Up-Programm basiert, stärken die rektale Bauchmuskulatur deutlich. Dies ist jedoch nur einer der drei Muskelteile in diesem Bereich – sie sind auch schräg und quer. Diese werden bei den üblichen Spannungen nicht stärker. Damit der Bauch wirklich stark und zäh wird, müssen alle Muskeln beansprucht werden. Ein solcher Effekt kann nur durch umfassende Übungen erreicht werden, die Schräg-, Quer-, Gerade- und Tiefenmuskulatur aktivieren.

Schauen Sie sich an: 6 einfache Gewohnheiten, die Ihnen helfen, Bauchgewicht zu verlieren

Hilft Ihnen das 300 Sit Up Programm, ein Sixpack zu bekommen?

Wenn Sie nach dem 300 Sit-Ups-Programm trainieren, erhalten Sie leider kein Sixpack. Die Muskeln werden ein wenig kratzen, aber es braucht eine Vielzahl von Übungen, um einen richtigen Heizkörper auf dem Bauch zu schnitzen. Außerdem müssen Sie, wenn Sie mit dem Reifen zu kämpfen haben, zuerst das Fett verbrennen, das die Muskeln bedeckt. Erst dann können Sie mit der Skulptur beginnen.

  • Heizkörperübungen – Übungen für stahlharte Bauchmuskeln
  • Ein flacher Bauch in einer Woche – Diät und Bewegung für 7 Tage
  • Die 8 häufigsten Fehler, die den Gewichtsverlust verlangsamen
Wichtig

300 Sit-Ups - Achte auf die Wirbelsäule!

Das 300 Sit-Ups-Programm erfordert täglich Dutzende von Bauchbelastungen, in der Endphase sogar mehrere Hundert. Sie müssen bedenken, dass diese Übung die Halswirbelsäule stark belastet. Selbst wenn es richtig gemacht wird, wird der Nacken bei so vielen Wiederholungen belastet.

Schlimmer noch, das Programm hat keinen einzigen Tag zum Ausruhen! Dadurch bleibt der überlasteten Wirbelsäule und Muskulatur nicht genügend Zeit, sich zu erholen. Die Folgen eines solchen anstrengenden Trainings können Schmerzen, Erschöpfung und Motivationsverlust sein, um weiter zu trainieren.

300 Sit Ups – Vergleich mit anderen Flat-Bauch-Workouts

Nachfolgend finden Sie einige andere Beispiele für Bauchmuskeltraining, die möglicherweise besser sind als das 300er Sit-up-Programm. Die meisten von ihnen können die Muskeln besser formen und stärken und sind gleichzeitig sicherer. Hier ist ein Vergleich der Effekte, die Sie durch die Auswahl einzelner Workouts erzielen können:

verbrennt Fett es stärkt umfassend die Bauchmuskulatur comprehensive formt und strafft den Bauch formt die Bauchmuskeln stärkt die tiefe Bauchmuskulatur
300 Sit-ups Nein nur gerade muskeln Ja nur gerade muskeln Nein

ABS schnelle Crunches

Nein Ja Ja Ja Nein

Aerobic 6 Weider (A6W)

Nein nur gerade muskeln Ja nur gerade muskeln Nein

Herausforderung: flacher Bauch in 30 Tagen

Nein Ja Ja Ja Ja

Fettverbrennung

Ja Ja Ja Ja Ja

Training für ein Sixpack

Nein Ja Ja Ja Nein

Training für tiefe Bauchmuskeln

Nein Ja Ja Nein Ja

300 Sit-ups – lohnt es sich das Programm zu starten?

Ein paar hundert Crunches an einem Tag zu bekommen, scheint eine beeindruckende Leistung zu sein, weshalb wahrscheinlich so viele Leute an dem 300 Sit-Ups-Programm teilnehmen. Jeder denkt, dass er, wenn er dieses Niveau erreicht, einen flachen, muskulösen Bauch ohne eine einzige Falte zeigen kann.

Es ist jedoch erwähnenswert, dass, obwohl der Name des Programms attraktiv klingt, das Ausführen von nur einer Übung die ganze Zeit über keine wirklichen Vorteile bringt außer der Stärkung einer einzelnen Muskelgruppe. Schließlich besteht der Körper aus 500 Muskeln! Ihre Arbeit ist komplementär, so dass es unmöglich ist, in eine zufriedenstellende Form zu gelangen, geschweige denn Gewicht zu verlieren und nur an einem Bereich des Körpers zu arbeiten. Um einen flachen, festen Bauch zu bekommen, müssen Sie sowohl aerobes Training, das den ganzen Körper zur Arbeit anregt, als auch Kräftigungstraining für verschiedene Teile der Bauchmuskulatur verwenden.

Aus diesem Grund ist das 300 Sit-Ups-Programm nicht das beste Training für Menschen, die Fett verbrennen und ihren Bauch formen wollen. Es kann eine interessante Herausforderung für jemanden sein, der fit ist und sich beweisen möchte, aber für absolute Anfänger wird es nicht viel bringen.

Stichworte:  Abnehmen. Ausbildung Outfit- Und -Zubehör