Motor Koordination

Die motorische Koordination ist eine äußerst wichtige Fähigkeit. Es ermöglicht Ihnen, das Gleichgewicht zu halten, ist für Geschicklichkeit und Beweglichkeit verantwortlich und minimiert zudem das Verletzungsrisiko. Die motorische Koordination wird durch Bewegung trainiert und sollte schon in jungen Jahren erfolgen. Erfahren Sie, was für die motorische Koordination zuständig ist, überprüfen Sie Übungsbeispiele und lernen Sie die Definition der motorischen Koordination kennen.

Die motorische Koordination ist unter anderem für die Bewegungssteuerung, das Lernen und die motorische Anpassung zuständig. Daher ist es auch wichtig, nicht auf die ständige Verbesserung der Koordinationsfähigkeiten zu verzichten, da dies mindestens die Hälfte Ihres sportlichen Erfolgs ist. Wenn wir im Schulalter keine motorische Koordination entwickelt haben, ist nichts verloren! Im Erwachsenenalter haben wir zwar ein etwas geringeres Gestaltungspotential, aber wenn wir entsprechende Übungen sukzessive und systematisch umsetzen, haben wir große Chancen aufzuholen.

Motorische Koordination – was ist das?

Professionelle motorische Koordination ist die Fähigkeit, bestimmte, zeitlich und räumlich fixierte Bewegungen oder ganze Bewegungsketten auszuführen. Motorische Koordination ist auch die Fähigkeit, mit neuen, oft überraschenden Bewegungssituationen umzugehen.

Das Labyrinth, das sich in der Mitte des Innenohrs befindet, ist für die motorische Koordination des Menschen verantwortlich. Das Labyrinth ist auch für das Gehör zuständig. Dank des effizienten Labyrinths können wir das Gleichgewicht halten und auf unebenem Gelände laufen oder gehen.

Darüber hinaus wird die motorische Koordination nicht nur durch den Bewegungsapparat, sondern vor allem durch das normalerweise nicht so wichtige Nervensystem optimiert. Mit Hilfe von Sinnesorganen und Bewegungsanalysatoren, also Sehvermögen, Gehör, Tiefengefühl (Propriorezeption), empfängt es Signale, verarbeitet sie und leitet sie an das motorische System weiter, das als ausführendes Werkzeug das im Gehirn verarbeitete ausführt .

Motorische Koordination - Fähigkeiten

Wie wir bereits wissen, ist die motorische Koordination für den Gleichgewichtssinn verantwortlich, aber die Definition der motorischen Koordination endet hier nicht. Es umfasst Fähigkeiten wie:

  • Fertigkeit
  • Beweglichkeit
  • Motorgedächtnis
  • Reaktionsgeschwindigkeit
  • tiefes Muskelgefühl
  • Rhythmusgefühl
  • Kopplungsfähigkeit
  • Orientierung im Raum

Es stellt sich heraus, dass die motorische Koordination zu den wichtigsten motorischen Fähigkeiten gehört. Ohne sie zu entwickeln, haben wir in jeder Sportart möglicherweise schlechte Chancen, weshalb motorische Koordinationsübungen so wichtig sind.

Motorische Koordination – warum ist sie so wichtig?

Die motorische Koordination entwickelt sich am stärksten bei Kindern im Alter von 8 bis 12 Jahren. Deshalb ist es für das Kind so wichtig, aktiv am Sportunterricht teilzunehmen und zusätzliche Ski zu gehen oder eine Sportart auszuüben.

Wenn sich Ihr Kind in jungen Jahren nicht koordiniert, kann es später Probleme mit der körperlichen Aktivität haben. Koordinationsarbeit ist natürlich in jedem Alter möglich, und wer es noch nicht gut entwickelt hat, muss nicht auf den Sport verzichten.

Vor dem Hintergrund ist jedoch die motorische Koordination wichtig, da sie unseren Körper vor Verletzungen schützt und ihm den richtigen motorischen Instinkt beibringt, der besonders in unerwarteten Situationen, z.B. bei einem Sturz oder instabilem Boden, nützlich ist. Mit einer guten motorischen Koordination werden wir wissen, wie wir zu Boden fallen, um uns nicht zu verletzen, oder wir werden in der Lage sein, eine schwierige körperliche Situation zu bewältigen.

Menschen, die in ihrer Bewegung unkoordiniert sind, erleiden sehr oft körperliche Verletzungen und werden verletzt. Ein gutes Beispiel ist Fußball spielen. Eine Person mit gut entwickelter motorischer Koordination weiß, wie man den Körper zur Seite des Balls dreht, ohne sich zu verletzen. Auf der anderen Seite hat eine Person, die nicht körperlich koordiniert ist, eine größere Chance, Bänder zu reißen oder sich ein Bein zu brechen.

Eine gut trainierte Koordination garantiert auch in extrem überraschenden und unerwarteten Bewegungssituationen ein minimales Verletzungsrisiko und macht uns körperlich leistungsfähiger. Eine gut ausgebildete motorische Koordination bei Kindern gibt ihnen im Erwachsenenalter mehr körperliche Möglichkeiten und ist ihr Verbündeter bei der Ausübung jeder Sportart.

Motorische Koordination bei Kindern

Die motorische Koordination wird im Schulalter entwickelt. Seine wichtigsten Parameter entwickeln sich bereits in der Grundschule. Im späteren Erwachsenenleben können wir an der Effizienz unserer Koordination arbeiten, aber es muss daran erinnert werden, dass es nur um Korrekturen und nicht um den effektivsten Aufbau und die Entwicklung der motorischen Koordination von Grund auf geht.

Bewegungskoordinationsübungen für Kinder sind nicht kompliziert und finden größtenteils im Sportunterricht statt, daher ist es wichtig, dass Ihr Kind aktiv daran teilnimmt. Die motorische Koordination entwickelt sich bei jeder motorischen Aktivität, insbesondere beim Spielen, Teamspielen oder Tanzen. Wir müssen unsere Kinder ermutigen, sich zu bewegen, und dann werden wir sicher sein, dass sie fit sind und von klein auf eine effiziente motorische Koordination entwickeln.

Kann die Koordination in jedem Alter verbessert werden?

Die motorische Koordination kann in jedem Alter trainiert werden. Erwachsene, die über eine nicht ausreichend entwickelte Koordination verfügen, können und sollten diese erfolgreich üben. Es muss jedoch daran erinnert werden, dass sich die wichtigsten Komponenten der Koordination am besten und effektivsten in einem frühen Alter entwickeln.

Nichts hindert Sie jedoch daran, die Dinge im Erwachsenenalter selbst in die Hand zu nehmen! Sie müssen nur geduldig sein und daran denken, systematisch vorzugehen - ohne sie kann das Training der motorischen Koordination scheitern.

Bewegungskoordination - Übungsvorschläge

Sie brauchen nicht viel, um die motorische Koordination zu üben. Dies kann durch ständige, spezifische körperliche Aktivitäten erfolgen, wie zum Beispiel:

  • Mannschaftsspiele: Basketball, Volleyball, Fußball, Handball
  • tanzen
  • Baden
  • Fitnessübungen und funktionelles Training
  • Kampfkunst
  • viel spaß mit dem ball
  • Akrobatik und Gymnastik.

Die Koordination kann auch durch spezielle Körperübungen trainiert werden, die nicht nur Kindern, sondern auch Erwachsenen helfen.

Übungsvorschläge zur motorischen Koordination:

1. Schlucken

Das Schlucken ist eine einbeinige Übung. Dabei werden die Arme nach vorne gestreckt, während man auf einem Bein steht. Formt die Kraftausdauer perfekt, entwickelt die Stabilisierung des gesamten Körpers und schult die Geschicklichkeit und Leistungsfähigkeit.

2. Skipy

Skipy sind Übungen, die dazu dienen, die Laufkraft zu formen. Sprünge entwickeln die motorische Koordination perfekt, denn bei der Ausführung nutzen wir die Kraft unserer Beine und Arme und müssen uns dynamisch bewegen.

3. Durch Hindernisparcours sprinten / auf dem Spielplatz spielen

Das Durchlaufen eines Hindernisparcours ist eine tolle Idee für eine umfassende Mobilitätsentwicklung! Wir können mit Freunden zum Hindernisparcours für Erwachsene gehen oder selbst einen Hindernisparcours erstellen, indem wir ausgewählte Objekte und Trainingsgeräte zu Hause oder im Garten aufstellen. Andererseits können Kinder das Angenehme mit dem Angenehmen verbinden und einfach auf den Spielplatz gehen!
Das Durchlaufen eines Hindernisparcours ist nicht nur eine effektive körperliche Anstrengung, die die motorische Koordination prägt, sondern erhöht auch die Muskelkraft, die Beweglichkeit der Gelenke und die Gesamteffizienz des Körpers.

4. Springseil

Springseil formt die motorische Koordination nicht nur bei Kindern perfekt. Außerdem ist es eine Übung, die Ihre aerobe und anaerobe Fitness steigert. Beim Seilspringen kannst du die Intensität dieser Übung ständig steigern und verschiedene interessante Tricks und Schwierigkeiten anwenden, wie zum Beispiel das Einbein-Springen oder das Springseil-Cross-Over.

5. Übungen auf einem Bein

Das Training auf einem Bein ist ideal für diejenigen, die Probleme mit dem Gleichgewicht haben. Dies können einbeinige Kniebeugen, einbeiniges Kreuzheben, einbeiniger Stand, Baumpose oder Yogaballerina-Pose oder die oben genannte Schwalbe sein.

6. Auf dem Schwebebalken gehen

Dies ist eine der gymnastischen Grundübungen und eignet sich perfekt, um die körperliche Fitness zu formen. Das Gehen auf dem Schwebebalken entwickelt vor allem die Fähigkeit, das Gleichgewicht zu halten und trainiert die stabilisierende Muskulatur.

7. Vorwärts- und Rückwärtssalto

Beliebte Flip-Flops sind eine hervorragende Übung zur Förderung der motorischen Koordination von klein auf, weshalb sie so oft im Sportunterricht durchgeführt wird. Vorwärts- und Rückwärtssaltos trainieren nicht nur die Koordination, sondern verbessern auch die Beweglichkeit der Gelenke.

8.Steh auf, komm runter (Burpees)

Beliebte Burpees sind eine Übung, ohne die ein effektives motorisches Koordinationstraining nicht möglich ist! Aufstehen, hinfallen, es entwickelt auch Muskelkraft und verbessert die Leistungsfähigkeit des Körpers erheblich, da es sich um eine aerobe Übung handelt.

Vorteile des Übens der motorischen Koordination

Die Vorteile des Trainings der Koordination umfassen die Verbesserung und Erweiterung ihrer Parameter, einschließlich Geschicklichkeit, Beweglichkeit, Muskelgedächtnis, Gleichgewicht, Reaktionsgeschwindigkeit und Muskelgefühl.

Ein weiterer Vorteil ist sicherlich der Aufbau von Muskelkraft, der Aufbau effizienter Muskeln, die Verbesserung der Gelenkbeweglichkeit und die Steigerung der körperlichen Leistungsfähigkeit. Die meisten motorischen Koordinationsübungen üben nicht nur die Koordination, sondern auch andere

Durch die Arbeit an der motorischen Koordination können Sie auch das Risiko einer Verletzung oder einer schweren Gesundheitsschädigung minimieren. Darüber hinaus macht es unseren Körper widerstandsfähiger, leistungsfähiger und wir können es uns leisten, sicher Sport zu treiben.

Stichworte:  Ernährung Ausbildung Abnehmen.