Air Yoga: Was ist das und warum lohnt es sich, Yoga mit Schal zu praktizieren?

Air Yoga (Aerojoga, Aerial Yoga, Yoga mit Schal) vereint Elemente der Akrobatik, Zirkuskunst, Pilates und Positionen aus dem klassischen Yoga. Yoga mit Schal zu praktizieren ist sehr spektakulär und belastet Wirbelsäule und Gelenke nicht. Warum lohnt es sich trotzdem, Air Yoga zu praktizieren?

Inhaltsverzeichnis:

  1. Air Yoga: Wie sieht der Unterricht aus?
  2. Air Yoga: Kann Air Yoga zu Hause praktiziert werden?
  3. Air Yoga: Vorteile
  4. Air Yoga: Kontraindikationen

Air Yoga (Aerojoga, Aerial Yoga) entstand dank Michelle Dortignac, die 2006 in New York zum ersten Mal Yoga unter Verwendung einer Hängematte praktizierte. Dieser Tänzer und Akrobat, der sich für die östliche Kultur begeistert, beschloss, etwas zu schaffen, das die Schönheit und Anmut von Hängemattenübungen mit der Ruhe und Harmonie von Yoga verbindet.

Die Wirkungen ihrer Arbeit wurden in kurzer Zeit äußerst populär, und heute kann Aerojoga auch in Polen praktiziert werden. Es ist erwähnenswert, dass Aerial Yoga neben Yoga auch Elemente aus Tanz, Stretching und Fitness umfasst.

Air Yoga: Wie sieht der Unterricht aus?

In Aeroga werden alle Positionen / Asanas mit einer Hängematte / einem Schal ausgeführt, der aus zarten Stoffen besteht und von der Decke hängt. Die ersten Übungen machen Sie mit dem Schal vertraut und lassen Sie die Angst loswerden, das Gewicht des ganzen Körpers auf die Hängematte zu verlagern. Der Schal soll die Gelenke des Trainierenden entlasten und ihm helfen, sich zu öffnen, die spezifische Leichtigkeit von Körper und Geist zu spüren. In jeder Air-Yoga-Stunde werden die ersten Übungen in Bodenkontakt durchgeführt. Sie bestehen hauptsächlich aus dem Aufwärmen und Dehnen der Muskulatur. Dazu gehören Rumpfdurchblutung und -neigung.

Erst im nächsten Teil des Aerial Yoga-Kurses begeben sich die Praktizierenden in eine Position, in der das Körpergewicht vollständig auf die Hängematte übertragen wird. In Anfängergruppen sind dies einfache Asanas, während in fortgeschrittenen Gruppen Übungen in der Luft bereits Elemente der Akrobatik enthalten. Mit der Zeit, da das Können der Übenden zunimmt, werden immer mehr Yogastunden mit Schal komplett ausgesetzt, d.h. ohne Bodenkontakt.

Das Praktizieren von Air Yoga erfordert viel Anstrengung, gibt aber gleichzeitig eine große Portion positiver Energie. Indem Sie sich beim Ausführen von Asanas vom Boden lösen, können Sie sich leicht von alltäglichen Problemen lösen, indem Sie Ihren Körper üben - Ihren Geist klären.

Entgegen der landläufigen Meinung ist das Praktizieren von Air Yoga nicht schwierig. Dank der Unterstützung des Schals sind selbst komplizierteste Gegenstände keine große Herausforderung mehr. Tatsache ist jedoch, dass einige ausgesetzte Asanas viel Flexibilität erfordern, und dies kommt erst nach mehreren Wochen Übung.

Fortgeschrittene Luft-Yoga-Posen sind äußerst effektiv, z.B. kopfüber, wenn sich der Schal über dem Gesäß oder in den Oberschenkeln um den Trainierenden legt. Übungen werden auch in der Hängematte durchgeführt.

Inwieweit Air-Yoga-Kurse auf klassischen Yoga-Positionen basieren und inwieweit auf Akrobatik-Elementen, hängt vom Lehrer ab – Yoga mit Schals hat keinen starren, auferlegten Kursverlauf und die Abfolge der ausgeführten Asanas.

Lesen Sie auch: Bikram-Yoga: Worum geht es?

Air Yoga: Kann Air Yoga zu Hause praktiziert werden?

Das Praktizieren von Air Yoga erfordert die Verwendung spezieller Geräte - ein Schal aus Seidenfasern, der mit einem Haken etwa einen Meter über dem Boden von der Decke hängt. Die Standard-Air-Yoga-Schlinge hat eine leichte Dehnung, die nach mehreren Anwendungen verschwindet. Die beliebtesten Schals sind 5-7 Meter lang und 1,7 Meter breit. Für die Montage benötigen Sie neben dem Haken noch einen Kletterkarabiner. Der Schal wird so von der Decke gehängt, dass seine Mitte eine Schaukel bildet. In einigen Yogastudios werden Schals an zwei Haken befestigt, wodurch der "Swing" -Effekt größer ist - seine hängenden Enden sind in einem Abstand befestigt, der der Breite der Schultern des Übenden entspricht.

Das Praktizieren von schwebendem Aerojogi erfordert Kenntnisse und Fähigkeiten, um sicher und effektiv zu sein. Jeder, der sein Abenteuer mit Air Yoga beginnt, sollte die Anleitung und Hilfe eines erfahrenen Lehrers in Anspruch nehmen. Nur Menschen mit fortgeschrittenen Fähigkeiten können sich entscheiden, selbst Air Yoga zu praktizieren.

Die Kosten für eine Hängematte mit Halterung betragen etwa 450 PLN, aber bevor Sie in eine solche professionelle Ausrüstung investieren, sollten Sie Ihren Air-Yoga-Lehrer fragen, ob Sie bereit sind, alleine zu üben.

Air Yoga: Vorteile

Der Hauptvorteil des Trainings in der Hängematte besteht darin, das Gewicht des eigenen Körpers, das von den Gelenken und der Wirbelsäule auf den Schal übertragen wird, „abzuwerfen“. Eine solche Entlastung wird besonders für Menschen mit Haltungsfehlern empfohlen. Darüber hinaus macht Air Yoga, basierend auf Dehnübungen, den Körper flexibler, erhöht die Beweglichkeit der Gelenke und dehnt die Muskulatur tief.

Ein ziemlich ungewöhnlicher Effekt beim Üben von Air Yoga sind zusätzliche Zentimeter Höhe. Das Dehnen während des Unterrichts führt dazu, dass Luftyoga-Praktizierende den Unterricht 2-3 Zentimeter höher verlassen (dieser Zustand dauert mehrere Stunden).

Durch das Praktizieren von Aerial Yoga stärkst du die Muskeln deiner Arme und Beine – deren Kraft ist die Grundlage für die meisten Schwebeübungen. Da Luft-Asanas sanfte Übergänge zu nachfolgenden Positionen erfordern, stärken sie die Bauchmuskulatur, die den Körper beispielsweise beim Verlassen einer Rückenlage „anhebt“.

Das Praktizieren von Air Yoga verbessert dank der Upside-Down-Übungen die Durchblutung und Sauerstoffversorgung des Gehirns, was sich positiv auf die Konzentration und die Auge-Hand-Koordination auswirkt. Die Durchführung richtig ausgewählter Yoga-Asanas mit einem Schal verbessert dank der speziellen Auswahl der "Massage" -Positionen die Durchblutung der inneren Organe, was die Funktion des Verdauungs-, Lymph- und Blutsystems verbessert. Sie können in einer Air-Yoga-Klasse etwa 150 Kalorien verbrennen.

Das Praktizieren von Yoga in der Luft wirkt sich auch auf die Psyche des Trainierenden aus. Das Durchführen von Übungen im Schwebezustand entspannt und entspannt. Wichtig ist, dass Yoga mit Schals Offenheit für neue Erfahrungen lehrt und Mut macht. Das Training über der Erde erfordert den Glauben an die eigene Kraft und Fähigkeiten, daher stärkt das Praktizieren von Air Yoga die mentale Kraft, gibt aber auch ein Gefühl von Freiheit. Frauen, die Air Yoga praktizieren, fühlen sich dank der Geschmeidigkeit der Übungen und der Elastizität des Körpers weiblicher und sinnlicher.

Stichworte:  Ernährung Ausbildung Ausbildung