Polonaise - Beschreibung von Tanz, Schritten und Figuren in einer Polonaise

Die Polonaise ist ein zeremonieller Prozessionstanz, der heute vor allem bei Bällen getanzt wird. Die Stufen der Polonaise bilden ein Arrangement voller unterschiedlicher Figuren, an dem viele Paare teilnehmen. Seit dem 19. Jahrhundert gilt dieser Tanz als Symbol der polnischen Nationalkultur und drückt das einstige Adelsethos aus. Lernen Sie die Geschichte der Polonaise, die Grundschritte und Figuren dieses Tanzes kennen.

Die Polonaise ist ein Nationaltanz, der seinen Namen vom polonisierten Namen eines französischen Adjektivs hat Polonäse, was "Polnisch" bedeutet. Tatsächlich ist die Polonaise ein Tanz, den der polnische Adel mochte und dessen Schritte auch an europäischen (einschließlich deutschen) Höfen populär wurden - daher die starke Identifikation der Polonaise mit der polnischen Kultur.

Inhaltsverzeichnis:

  1. Polonaise - Beschreibung des Tanzes
  2. Polonaise - Geschichte des Tanzes
  3. Polonaise - Grundschritt
  4. Polonaise - Figuren und Arrangements
  5. Polonaise - Tanzkleid
  6. Polonaise - Musik. Polonaise von Ogiński und Kilar

Polonaise - Beschreibung des Tanzes

Die Polonaise ist ein Prozessionstanz im Dreiertakt. Der altpolnische Name der Polonaise ist "Gehen" und spiegelt seinen Charakter genau wider - dieser Tanz besteht aus einem würdevollen Gehen zu zweit entlang gewundener und gerader Linien, die vom Lehrer markiert wurden.

Die Schritte der Polonaise sind gleitend, fließend, moderat oder langsam. Die Silhouetten der Tänzerinnen und Tänzer sollten aufrecht stehen und die Köpfe stolz erhoben, um den feierlichen, feierlichen Stil des Tanzes zu unterstreichen.

Polonaise - Geschichte des Tanzes

Die Polonaise ist eine raffinierte Version eines Volkstanzes, der als "Chodzonym" bekannt ist. Die ersten Nachrichten über die Existenz eines "Chaperons" stammen aus der zweiten Hälfte des 16. Jahrhunderts. Im 17. Jahrhundert wurde dieser Tanz von den Magnatenhöfen übernommen. Damals waren Diplomaten und Höflinge aus Westeuropa die ersten, die in ihren Botschaften den "gehenden" Tanz beschrieben - interessanterweise wurde die Polonaise dann nach ihren Berichten in ungemischten Paaren (zwei Frauen und zwei Männer) getanzt.

Im 18. Jahrhundert kristallisierte sich der Stil einer Polonaise mit einem charakteristischen „polnischen Schritt“ heraus, der dank des polnischen Throns der Wettiner auch im Westen populär wurde. Sie wurde nicht nur bei offiziellen Hofzeremonien praktiziert, sondern auch in kompositorischen Werken (Polonaisen entstanden unter anderem von Jan Sebastian Bach, Georg Friedrich Händel). Die erste detaillierte Beschreibung der Stufen einer Polonaise stammt aus dem Jahr 1755.

Heute wird bei der feierlichen Eröffnung des Abschlussballs die Polonaise getanzt.

Im 19. Jahrhundert, zusammen mit dem Niedergang der napoleonischen Ära, verlor die Polonaise an Popularität. Der Adel tanzte ihn nicht so oft und beschränkte sich zu Beginn des Balls meist auf die beliebtesten Polonaise-Figuren. Gleichzeitig wurde dieser Tanz als nationales Symbol wahrgenommen - nicht ohne Grund tanzen die Helden von "Pan Tadeusz" am Ende die Polonaise. Er behält bis heute den Status des polnischen Nationaltanzes.

Lesen Sie auch: LATINO SOLO Tanz nur für Damen Salsa - Merkmale des Tanzes und Erlernen des Grundschritts [VIDEO] Jazz - Beschreibung und Technik des Jazztanzes

Polonaise - Grundschritt

Wie sieht der Grundschritt einer Polonaise aus? Partner stehen Seite an Seite. Der Partner nimmt die linke Hand seines Partners und stützt sie. Sie strecken ihre gefalteten Hände ein wenig nach vorne. Beide halten ihre rechte Hand leicht zurück und zeigen nach unten.

Auf "einmal" beugen die Partner das Knie leicht und stellen ihren rechten (weiblichen) oder linken (männlichen) Fuß nach vorne. Der erste Schritt in einer Bar ist der längste, starke und mit einer deutlichen Gewichtsverlagerung. Die anderen beiden Schritte ("zwei" und "drei") sind kürzer und glatter.

Sehen Sie sich die grundlegenden Schritte einer Polonaise im Video an

Polonaise - Figuren und Arrangements

Die heute geltenden Stufen und Figuren der Polonaise wurden schließlich 1987-1989 vom Fachrat für Volkskunde des Ministeriums für Kultur und Kunst festgelegt.

Der Grundschritt der Polonaise wird mit zahlreichen Figuren abwechslungsreich gestaltet, die die Tänzer im Team zu einem Arrangement aufführen. Zu den bekannteren Figuren der Polonaise gehören: Vierergruppe, Tanz im Kreis, eine Schlange, eine Spirale, ein Passspiel, ein Tunnel und eine Prozession. Währenddessen trennen sich die Tanzpaare, schließen sich an, gehen in den Schlangen, gehen in Reihen aneinander vorbei.

Die bekannteste Figur ist die Tunnelfigur, bei der die Tänzer, die in der Prozession stehen, ihre Hände heben und die Paare zu Beginn sich bücken und nach unten gehen.

Sehen Sie, wie die Teamfiguren der Polonaise aussehen

Polonaise - Tanzkleid

Die Polonaise wird heute in Abendkostümen getanzt. Bei Bühnenaufführungen können Tänzer edle Kleider tragen (Männer tragen Gürtel, Zupan und Robe, während Frauen lange Kleider und den sogenannten Kontusik tragen) oder sich auf die Herzogtums-Warschau-Zeit beziehen.

Wissenswert

Bögen sind ein wichtiges Element der Polonaise. Es ist ein Kopfnicken des Tänzers und des Tänzers gleichzeitig, normalerweise "gleichzeitig" in einer Bar. Sie können in jedem Teil des Tanzes verwendet werden, aber am häufigsten, wenn sich einzelne Paare trennen, wenn Tänzer sich zu Paaren zusammenschließen und wenn Reihen oder Reihen passieren.

Polonaise - Musik. Polonaise von Ogiński und Kilar

Bis vor kurzem war das beliebteste Stück, zu dem die Polonaise auf Bällen getanzt wurde, die Polonaise in a-Moll, komponiert von Michał Ogiński, bekannt als "Abschied von der Heimat". Doch seit der Vorführung von "Pan Tadeusz" unter der Regie von Andrzej Wajda erfreut sich die Polonaise des Komponisten Wojciech Kilar größerer Beliebtheit.

Polonäse Polonaise von Ogiński Polonaise-Tanz Polonaise Tanzfiguren Polonaise Tanzschritte Polonaise Tanzmusik Polonaise Tanzwissenschaft Polonaise-Tanz-Outfit Polonaise Tanzarrangement Tanzarten
Stichworte:  Ernährung Übung Übung