Gründe, warum Sie an Extremrennen teilnehmen sollten

Extreme Running ist eine attraktive, adrenalingeladene Alternative zu klassischen Laufveranstaltungen. Deshalb gibt es jedes Jahr mehr Menschen, die sich ihren eigenen Grenzen stellen und ein extremes Abenteuer erleben möchten. Warum lohnt es sich, sich bei dieser Art von Veranstaltung zu versuchen? Hier sind 5 Gründe.

Extremes Laufen erhöht das Adrenalin

Viele Teilnehmer von Extremläufen sind Menschen, die die Routine und neue sportliche Herausforderungen durchbrechen wollen - denen klassisches Laufen und repetitives Training einfach nicht ausreichen. Im Vergleich zu traditionellen Laufveranstaltungen sind extreme Wettkämpfe mit einer viel abwechslungsreicheren Strecke, viel Spaß und einem Adrenalinsprung verbunden, der praktisch bei jedem Schritt wartet. Paintballfeuer, Krabbeln, steile Anstiege oder das Waten durch Schlamm sind nur einige der Hindernisse, denen sich Überlebende auf der Route stellen müssen. Ein zusätzlicher Vorteil ist die stimmungsvolle Kulisse und Atmosphäre solcher Events, die den Läufern ein Gefühl der Teilhabe an einem auf das Abenteuer zugeschnittenen Erlebnis geben.

Durch das Überwinden von Hindernissen überwinden Sie Ihre Ängste your

Für die Mehrheit der Extremläufer zählt eine hohe Platzierung in der Wertung oder Auszeichnung nicht. Der größte Gewinn ist eigentlich ... das Rennen zu beenden und was damit verbunden ist, deine Barrieren, Schwächen zu durchbrechen und deine eigenen Grenzen erfolgreich zu bekämpfen. Nicht nur körperlich. - Überlebenswettbewerbe sind nicht die einfachsten Rennen. Sie erfordern von den Teilnehmern eine langfristige, konsequente Vorbereitung, Ausdauer und mentale Belastbarkeit. Es stellt sich heraus, dass das Problem beim Überwinden der Route nicht selten die mangelnde körperliche Fitness ist, sondern die Angst, ein bestimmtes Hindernis zu passieren. Daher ist das Überqueren der Ziellinie eine große Genugtuung und die beste Krönung eines monatelangen Trainings - sagt Andrzej Marchlewski, Mitorganisator des Men Expert Survival Race, einer Reihe der größten städtischen Hindernisrennen in Polen.

Lesen Sie auch: Ein praktischer Leitfaden für Läufer Wie wählt man Musik für Übungen aus? Das Tempo der Musik und die Effektivität des Trainings Trainingsplan für RUNMAGEDDON

Extreme Runs sind nicht nur für Läufer gedacht

Sie müssen kein begeisterter Läufer sein und Marathon-Kronen absolviert haben, um an Überlebenswettbewerben teilzunehmen. Der Schlüssel zum Erfolg bei dieser Art von Veranstaltung ist vor allem die allgemeine Effizienz. Unter den Wettkämpfern, die sich für den Start entscheiden, gibt es Menschen, für die sich das Training bisher auf gelegentliches Joggen beschränkte, Crossfit-Enthusiasten, Kraftübungen und sogar Soldaten, die an extreme Anstrengungen gewöhnt sind. Entgegen dem Anschein sind ein sehr großer Teil der Teilnehmer Frauen, die sich oft als deutlich widerstandsfähiger als Männer erweisen. Für alle, die sich unabhängig von Kondition und Erfahrung im Extremlauf versuchen wollen, gibt es oft verschiedene Schwierigkeitsgrade der Strecken. Sie berücksichtigen sowohl die unterschiedlichen Längen der Abstände als auch die Anzahl der Hindernisse.

Bei extremen Rennen zählt Kooperation, nicht Konkurrenz

Bei den meisten Überlebenswettbewerben können Sie alleine und in einer Gruppe starten. Unternehmen, die ihre Firmenteams zum Laufen schicken, entscheiden sich für einen Gruppenstart. Oftmals ist der gemeinsame Start von Mitarbeitern im Extremfall eine Art Bewährungsprobe und Chance, im Geschäftsalltag nützliche Kompetenzen wie Gruppenfähigkeit, Zeitmanagement, schnelle Entscheidungsfindung oder Zielstrebigkeit zu entwickeln. Rahmen. Der Wettkampfgeist bei Survival-Läufen wird durch die Zusammenarbeit auch unter Einzelstartern gebrochen – die Wettkämpfer unterstützen sich gegenseitig bei der Überwindung der härtesten Hindernisse. - Nichts verbindet Sie wie eine gemeinsame Anstrengung. Deshalb ist die Teilnahme an einer Laufveranstaltung oft der Beginn einer langjährigen Bekanntschaft – ergänzt Marchlewski.

Zurück zur Natur

Schlamm, Adrenalin und Müdigkeit sind bei Extremläufen untrennbar miteinander verbunden. Für Menschen, die täglich unter sterilen Bedingungen arbeiten und morgens gebügelte Hemden oder High Heels aus dem Kleiderschrank holen, ist ein solcher "Missbrauch" während eines Überlebens eine gute Möglichkeit, sich zurückzusetzen. Eine Art Rückkehr zu den natürlichen Urinstinkten begleitet viele Teilnehmer von Extremläufen und gibt ihnen zusätzliche Motivation und noch mehr Freude. Unter solchen Bedingungen wird der Überlebensinstinkt aktiv, der die erwähnte Hilfsbereitschaft und das Gemeinschaftsgefühl bei den Spielern auslöst.

Stichworte:  Ausbildung Outfit- Und -Zubehör Abnehmen.