Diese Gewohnheit ermöglicht es Ihnen, bis ins hohe Alter ein perfektes Gedächtnis zu haben. Was ist los?

Wir wissen seit langem, dass körperliche Aktivität für die Gesundheit unerlässlich ist. Es stellt sich jedoch heraus, dass es nicht nur für den Körper, sondern auch für das Gehirn wichtig ist: Regelmäßige Bewegung kann Gedächtnisprozesse verbessern. Wie kommt es dazu? Das haben Wissenschaftler kürzlich entdeckt.

Die Vorteile regelmäßiger Bewegung sind bekannt. Eine wachsende Zahl von Beweisen zeigt auch, dass körperliche Aktivität auch für das reibungslose Funktionieren des Gehirns äußerst wichtig ist. Kürzlich haben Wissenschaftler bewiesen, dass es das Gedächtnis verbessern kann und eine hervorragende Wirkung auf die kognitiven Funktionen des Gehirns hat.

Die Studie wurde von Wissenschaftlern der UT Southwestern durchgeführt und im Journal of Alzheimer's Disease veröffentlicht. Sie umfasste 30 Teilnehmer, jeweils 60 Jahre oder älter, mit Gedächtnisproblemen und dauerte 12 Monate. Die Hälfte der Teilnehmer trieb in dieser Zeit regelmäßig Sport. Aerobic-Training), der Rest nur gestreckt.

Bei denjenigen, die aktiv trainierten, haben 47 Prozent der Befragten nach einem Jahr keinen Sport mehr gemacht. verbesserte Gedächtnisleistung im Vergleich zu der Gruppe, die nur leichte Dehnübungen durchführte.

Bildgebung des Gehirns der Trainingsgruppe, die vor und nach dem Training durchgeführt wurde, zeigte einen erhöhten Blutfluss zu zwei Schlüsselbereichen des Gehirns, die mit dem Gedächtnis zusammenhängen, einschließlich des Hippocampus.

Neue Forschungen sind von großer Bedeutung: Sie belegen, dass das nachlassende Gedächtnis auch bei älteren Menschen verbessert werden kann - alles, was Sie tun müssen, ist jeden Tag Aerobic-Übungen.


Den Forschern zufolge können die Ergebnisse dieser Studien auch dazu beitragen, das Auftreten von Symptomen der Alzheimer-Krankheit zu verhindern oder zu verzögern. Dass körperliche Aktivität in diesem Fall von großer Bedeutung ist, belegen auch andere Studien, unter anderem die aus dem Jahr 2018, die zeigten, dass bei körperlich weniger fitten Menschen wichtige Nervenfasern im Gehirn, die sogenannte weiße Substanz, schneller abgebaut werden.

Athletin Joanna Fedorov zeigt einfache Übungen, die Sie zu Hause machen können

Wir entwickeln unsere Website durch die Einblendung von Werbeanzeigen.

Durch das Blockieren von Anzeigen gestatten Sie uns nicht, wertvolle Inhalte zu erstellen.

Deaktivieren Sie AdBlock und aktualisieren Sie die Seite.

Wir empfehlen außerdem:

  • Diese Masken erhöhen das Risiko einer Coronavirus-Infektion!
  • Neue Regeln für Friseur- und Kosmetikbesuche
  • Der Coronavirus-Impfstoff wirkt - es gibt vorläufige Forschungsergebnisse
  • Möchten Sie abnehmen? Sie können immer noch essen, was Sie mögen. Probieren Sie unser Diätprogramm aus
  • Bis wann gilt Maskenpflicht? Wie hoch ist das Risiko, keine Maske zu haben?
  • Wie man sich beim Friseur oder der Kosmetikerin nicht mit dem Coronavirus ansteckt?
  • Wie viele Menschen starben wirklich an der Epidemie?
Stichworte:  Outfit- Und -Zubehör Outfit- Und -Zubehör Erholung