Funktionelles Training: Welche Auswirkungen haben funktionelle Übungen?

Die Effekte des funktionellen Trainings sind vor allem eine gestärkte, harmonisch entwickelte Figur, mehr Koordination und Haltungsstabilität. Die komplexen Bewegungsabläufe, auf denen funktionelle Übungen basieren, beanspruchen wiederum unterschiedliche Muskelgruppen gleichzeitig und lassen uns Alltagsaktivitäten besser bewältigen. Prüfen Sie, welche weiteren Vorteile für den Körper und die Gesundheit der Einsatz von funktionellem Training hat.

Die Wirkung des funktionellen Trainings wirkt sich positiv auf die Alltagsfunktion aus und verbessert die allgemeine Fitness, Kraft und Ausdauer. Experten argumentieren, dass funktionelles Training gesünder und praktischer ist als Gymnastikübungen, bei denen die Muskeln isoliert sind, anstatt zusammenzuarbeiten. Durch die Integration der Muskulatur entwickelt sich der Körper harmonisch und die Bewegungen werden besser koordiniert.

Funktionelles Training – Auswirkungen auf die Fitness

Funktionelles Training hat nicht die Wirkung eines "Heizkörpers" auf die Bauch- oder gestreckte Armmuskulatur, da es nicht darauf abzielt, die Muskelmasse zu erhöhen. Mit dieser Übungsform arbeiten wir an einer vielseitigen Kräftigung aller Körperteile, um die allgemeine Fitness zu verbessern und die Bewegung im Alltag besser zu bewältigen.

Die grundlegenden Effekte, die mit funktionellem Training erzielt werden können, sind:

  • Steigerung der Leistungsfähigkeit des Körpers - da das Trainingstempo sehr schnell ist, wirkt sich funktionelles Training positiv auf die Kondition aus;
  • Stärkung der Körpermuskulatur - funktionelle Übungen aktivieren alle Arten von Muskelfasern, verbessern ihre Dichte und Elastizität;
  • verbessertes Gleichgewicht und Gleichgewicht - führen zu einer höheren Effizienz, mit der wir alltägliche Aktivitäten ausführen;
  • Steigerung von Geschwindigkeit, Flexibilität und Koordination.
Lesen Sie auch: Funktionelles Training - 6 Übungen, die Ihre Fitness und Koordination verbessern... Split-Training – was ist das? Die Auswirkungen von Split-Training BOSU – was ist das? Beispielübungen mit einem halben Balancierball

Funktionelles Training – gesundheitliche Auswirkungen

Funktionelles Training gilt als gesundheitsfördernd. Da es Bewegungen nachahmt, die denen, die wir täglich machen, nachgeahmt werden, reduziert es das Risiko von Verletzungen und Funktionsstörungen, die mit schädlichen Gewohnheiten und einer sitzenden Lebensweise verbunden sind. Es wird besonders für Menschen empfohlen, die über Rückenschmerzen klagen und zum Erschlaffen neigen. Übungen im funktionellen Training aktivieren die Tiefen- und Haltungsmuskulatur, die für die Aufrechterhaltung einer geraden Figur verantwortlich sind - dadurch entlasten sie die Wirbelsäule, reduzieren Schmerzen und korrigieren kleinere Haltungsfehler.

Zudem verbessert Functional Training die Gelenkarbeit und die Trainingsintensität wirkt sich positiv auf die Funktion des Kreislaufs aus. Der Körper ist besser mit Sauerstoff versorgt, was uns mehr Energie gibt.

Funktionelles Training und Abnehmen

Funktionelle Übungen richten sich nicht ausschließlich an Abnehmende, können aber eine attraktive Ergänzung zum kalorienverbrennenden Training werden. Die Effektivität des Functional Trainings im Kampf gegen die überflüssigen Pfunde wird vor allem durch das unterschiedliche Bewegungsspektrum und die hohe Geschwindigkeit der Übungen beeinflusst. Wenn die verschiedenen Muskelgruppen im Körper hart arbeiten, muss das Herz das Blut schneller pumpen und die Herzfrequenz steigt, was wiederum die Fettverbrennung erleichtert.

Stichworte:  Ernährung Übung Outfit- Und -Zubehör