TRX – was ist das? Was ist Training mit TRX-Tapes?

Das TRX-Training besteht aus Körpergewichtsübungen, für die ein spezieller Satz verstellbarer Gurte verwendet wird. TRX-Bänder können überall im Haus oder draußen aufgehängt werden, was diese Art von Übung zu einer idealen Alternative für das Fitnessstudio macht. Dank TRX dehnen und stärken Sie Ihre Muskulatur gleichmäßig, ohne Ihre Gelenke und Wirbelsäule zu überlasten.

Das TRX-Training, also Übungen mit Aufhängegurten, wurde von einem ehemaligen US-Navy-SEALS-Kommando erfunden, das nach der optimalen Trainingsmethode für Soldaten suchte, die auf Militärstützpunkten auf der ganzen Welt stationiert sind. Das von ihm entwickelte Gurtset war so leicht, handlich und langlebig, dass es auch unter schwierigsten Bedingungen viele Varianten von Kraftübungen ermöglichte. Im Laufe der Zeit werden TRX-Bänder von Profisportlern, Trainern und normalen Fitnessbegeisterten verwendet, die nach einer effektiven Alternative zu teuren Geräten suchen, die nur in Fitnessstudios erhältlich sind.

TRX-Bänder – was sind sie und wie werden sie verwendet?

Das einzige Werkzeug, das für das TRX-Training benötigt wird, sind spezielle Y-förmige Bänder aus extrem haltbarem und leichtem Polymer. Die Gurte sind leicht zu transportieren, wodurch Sie auch auf Reisen oder im Urlaub trainieren können. Sie können an jedem Ort im Innen- und Außenbereich aufgehängt werden – z. Ein Ende der Schlaufen ist an einem stabilen Punkt befestigt, während die anderen beiden Leinen mit speziellen Griffen in den Händen gehalten oder die Füße daran eingehakt werden und sie mit den Händen auf dem Boden abstützen.

Für das Training verwenden Sie am besten original TRX-Gurte, die im Set mit zusätzlichen Elementen verkauft werden, z.B. einem Griff zum Aufhängen von Gurten an der Tür, einem Verlängerungsgurt, einer Transporttasche. Eine günstigere Lösung ist es, nur Bänder mit Griffen zu kaufen oder das Gerät selbst herzustellen, beispielsweise mit einem Kletterseil oder Transportgurten.

TRX-Training – was ist das?

Beim TRX-Training arbeiten die Muskeln, indem sie die Schwerkraft überwinden und das Körpergewicht des Trainierenden tragen.

Lesen Sie auch: Kettlebell – was ist das? Was ist Krafttraining? Übungen für einen flachen Bauch und Seiten Einfache Crossfit-Übungen zu Hause [BESCHREIBUNG]

Dies ermöglicht eine gleichmäßige Entwicklung ohne Belastung von Gelenken und Wirbelsäule, was bei Übungen an komplexen Geräten aus dem Fitnessstudio nicht möglich ist. Beim Training mit TRX arbeiten viele Muskelgruppen gleichzeitig, einschließlich der tiefen Muskeln, die für die richtige Haltung und Stabilisierung der Figur verantwortlich sind. TRX verbessert effektiv Kraft, Ausdauer, Gleichgewicht und schützt das motorische System vor Verletzungen und übermäßiger Überlastung.

TRX-Training – für wen ist es empfehlenswert?

Das TRX-Training wird jedem empfohlen, unabhängig vom Grad seiner Ausbildung. Frauen können dank Suspensionsübungen abnehmen und ihre Figur straffen, während Männer jeden Teil der Muskulatur formen können, z.B. einen Heizkörper am Bauch. Der Schwierigkeitsgrad der Übungen lässt sich leicht kontrollieren, indem man den Winkel des Körpers zum Boden verändert. Das Training hat ca. 300 Varianten, was es zu einer interessanten Abwechslung zu den Routineübungen am Gerät macht.

Stichworte:  Abnehmen. Ernährung Ausbildung